If you want, you can see this page in English language.

 

 
     Peter Endebrocks Spielkarten-Seiten

       home   -   Karten aus Hannover   -   Steuern   -   Sammlung   -   Gesellschaften   -   meine Veröffentlichungen

 

  home   >   Sammlung   >   Feinste Whist


Feinste Whistkarten

Dieses Spiel wurde um 1880 von Budapesti uj Kártyagyárk, der 'Neuen Budapester Spielkartenfabrik', gedruckt. Der Herstellername steht auf Pik-König und in einem Stempel auf Herz-As; ausserdem steht auf dem Herz-Buben 'BUDAPESTEN'.

Auf dem Herz-König ist auf einer Seite der Anfang des Namens des Stechers 'W. TA' (wobei es sich vermutlich um W. Tatzelt handelt), und auf der anderen Seite 'Wien 1879'.

Der ungarische Steuerstempel auf Herz-As wurde von 1880 bis 1883 verwendet.

Ich habe einen beschädigten Umschlag für dieses Spiel. Leider sind die Ausschnitte für Steuerstempel und Firmenname so, dass man fast nichts lesen kann, und ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand sagen könnte, welche Bezeichnung das Spiel hatte. Ich gehe davon aus, dass der zweite Teil 'Whist' ist, aber was könnte der Anfang von '...lier' (oder '...dier' oder sonst etwas) gewesen sein?


© Peter Endebrock, 03. Juni 2008