If you want, you can see this page in English language.

 

 
     Peter Endebrocks Spielkarten-Seiten

       home   -   Karten aus Hannover   -   Steuern   -   Sammlung   -   Gesellschaften   -   meine Veröffentlichungen

 

  home   >   Steuern   >   weltweit   >   Österreich, Überdrucke


Überdrucke auf Steuerstempeln aus Österreich

Es gibt ungewöhnliche Überdrucke bei Steuerstempeln aus Österreich, die ich nicht erklären kann. Wenn Sie eine Idee oder gar eine Erklärung haben, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mich informieren könnten.

Dies ist ein Beispiel mit einem Steuerstempel, der von 1900 bis 1920 benutzt wurde.
Es gibt mehrere gleiche Überdrucke. Mit etwas Phantasie kann ich '...AMT' und 'WI..' (für 'WIEN'?) lesen. Der Überdruck sieht ähnlich aus wie die Stempel, die zur Entwertung der Verschlussbänder benutzt wurden. Der Überdruck könnte dann 'STEMPELAMT WIEN' lauten.

 

Dies ist ein Beispiel mit einem Steuerstempel von 1920 bis 1922.
Der Überdruck könnte ein italienischer Datumsstempel sein, wie er 1880 bis 1922 (und später noch einmal) verwendet wurde, siehe die Seite für Italien. Als Ort ist hier 'BOLZANO' ('Bozen') angegeben, das bis zum Herbst 1919 österreichisch war und dann italienisch wurde.

 

Bei diesem Beispiel stammt der Steuerstempel wieder von 1920 bis 1922.
Auf dem Überdruck kann man den Text 'STEUER' erkennen. Auch hierbei könnte es sich um einen Stempel handeln, der normalerweise für Verschlussbänder verwendet wurde.


© Peter Endebrock, 12. Okt. 2009